Vincent will mehr

Ein Film, von dem ich vorher nie was gehört hatte, der mich aber voll überzeugt hat!

 

Es geht in dem Film und einen Jugendlichen, welcher Torret hat, sein Vater gibt ihm die Schuld am Tod seiner Mutter. Deswegen kann er ihn nicht leiden und behandelt ihn, als wäre er kein normaler Mensch.

Vincent wird in ein Heim gesteckt, wo er behandelt werden soll. Die Krankheit ist zwar nicht heilbar, aber man kann lernen mit ihr umzugehen. In dem Heim sind mehrere psychisch kranke Jugendliche. Der Zimmernachbar von Vincent hat eine Zwangsneurose und kann es nicht leiden, wenn es nicht 100%ig sauber ist. Nachdem er ankommt, wird er von einem Mädchen rumgeführt, sie ist magersüchtig und lässt sich von niemandem etwas sagen. Schnell wird klar, dass die drei zusammen gehören. 

Es entwickelt sich eine Freundschaft, als sie einen "Ausflug" machen. Erst gibt es noch Differenzen, aber sie verstehen sich immer besser. Als sie an ihrem Ziel angekommen sind, passiert etwas, womit niemand rechnet. 

 

Es ist ein wirklich bewegender Film, weil er zeigt wie die drei auf ihre ganz eigene Art mit ihrer Krankheit umgehen. Mal gut und mal nicht so gut, aber ihnen wird schnell klar, das sie wertvoll sind. Egal ob sie so sind wie alle anderen, oder nicht.

 

Schaut euch den Film an, ich kann es nur wärmstens empfehlen!


Powered by Bullraider.com

Login Bereich

Vorgestellte Artikel auf Amazon

Anzeigen